2oo7 | Badneubau in Berlin

In dieser Planungsaufgabe sollten Bad und Gäste-WC in einer neu entstehenden Zweitwohnung einen individuellen Touch erhalten, aber so neutral bleiben, dass sich alle drei Generationen der Familie darin wohl fühlen würden.

Leider befand sich das Berliner Mehrparteienhaus schon im Bau und die standardisiert geplanten Positionen der Objekte waren kaum mehr zu verändern. 

Dennoch konnte beiden Räumen mit einigen Verschiebungen, einem etwas aufwendigerem Trockenbau und hochwertigen Produkten und Materialien eine wesentlich ansprechendere, zeitlosere und harmonischere Ausstrahlung verliehen werden.

Indirekte Beleuchtung in den Wandnischen und hinter dem Spiegel tragen dazu ebenso bei, wie die unsichtbare Integration der Waschmaschine in den Holzwaschtisch, der neben dem Unterbaubecken auch zusätzlichen Stauraum bietet. 

Leistungen:

Raumplanung

Beleuchtungsplanung

Materialkonzeption

Fläche:

9 + 1,8 m2

Umsetzungszeitraum:

-

 

GALERIE - Bilder einfach anklicken


Badezimmer | Grundriss - Skizze
Badezimmer | Blick vom Flur in das Badezimmer.
Badezimmer | Der Handtuchheizkörper gegenüber der Dusche verschwindet hinter der Tür.
Badezimmer | Die kleine Nische in Fliesenhöhe bietet Platz für Deko und Utensilien.
Badezimmer | Hinter dem WC verbirgt sich der Hauptinstallationsstrang, in der Nische fehlen noch die Glasablageböden.
Badezimmer | Hinter den Türen rechts verbirgt sich die Waschmaschine.
Badezimmer | Auch in der Dusche sind Abstellnischen integriert.
Gäste - WC | Formsprache und Materialien des Bades wurden im separaten WC aufgegriffen.