Restaurant Allee52, Bad Wildungen

In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Krug sollte im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes aus zwei unterschiedlich genutzten Mieteinheiten ein komplett neues Restaurant entstehen.

Dank teilweise vorhandener, alter Unterlagen über die Villa konnten viele nachträglich eingefügte Bauteile identifiziert und entfernt und die Räume in Ihre Ursprungsgröße zurückversetzt werden. So entstanden verschiedene Bereiche, wie der Loungebereich gegenüber dem Tresen, ein kleinerer Galerieraum, ein "Weinstübchen", ein Kaminzimmer mit Tunnelkamin zum "Speisesaal" und die neuen WC-Anlagen mit barrierefreiem WC. Auch die Küche fand so einen neuen Platz in "alten Räumen".

Alte Stuckelemente konnten dabei freigelegt und mit den Vertäfelungen an Wand und Decke sowie dem Originalboden im Kaminzimmer in die Planung mit integriert werden. 

Da fast alle Bereiche miteinander über offene Durchgänge oder Verglasungen verbunden sind, stand ein einheitliches Gestaltungskonzept im Vordergrund. Lediglich Kaminraum und Weinstübchen setzen sich farblich stärker ab, bilden über Verbindungselemente, wie z.B. die Rote Kaminwand im Speisesaal, trotzdem eine Einheit mit der restlichen Gestaltung.

Besondere Aufmerksamkeit galt dem Beleuchtungskonzept.   

Leistungen:

Raumaufteilung und Einrichtungsplan

Beleuchtungskonzept innen und außen

Farb- Materialgestaltung

Möblierungsvorschläge für den Außenbereich

Einkaufsberatung

gestalterische Baubetreuung

Fläche:

275 m² Innenraumfläche

Umsetzungszeitraum:

o. A.

 

GALERIE - Bilder einfach anklicken


Grundriss vor Planungsbeginn | Die Fläche war in zwei Mieteinheiten unterteilt. Im Mittleren Bereich befanden sich die WC's.
Grundriss nach abgeschlossener Planung | Der GR wurde geöffnet, Küche und WC's wanderten ganz nach rechts, so dass im Mittelpunkt des Gebäudes der Tresenbereich entstehen konnte.
Eingang- und Tresenbereich | Schon während der Einbauphase war das Material- und Farbkonzept gut ablesbar.
Eingang- und Tresenbereich | Die Perlentapete fand auf allen mit historischem Stuck geschmückten Decken ihren Einsatz.
Speiseraum | Gestaltete Ansicht der hinteren Außenwand ...
Speiseraum | ... und deren Umsetzung auf der anschließenden Wand zur Küche.
Speiseraum | Besonders die Beleuchtung dient als Bindeglied zwischen dem Alter des Gebäudes und der modern ausgerichteten, zukünftigen Nutzung.
Kleiner Galerieraum | Mit Ausstattung.
Kleiner Galerieraum | Sitznische im Erker.
Kaminraum | Geplante Wandansicht ...
Kaminraum | ... und deren praktische Umsetzung.
Kaminraum | Offen gestaltete Durchgänge lassen den Blick vom Kaminzimmer über das Weinstübchen bis in den kleinen Galerieraum zu.
Kaminzimmer | Aufgedeckte Tafel.
Außenansicht | Auch die Außenbeleuchtung - und Bestuhlung wurde von mir geplant und umgesetzt.